Berufsbezogene Deutschkurse (DeuföV) Spezialmodul B1

Wir bieten berufsbezogene Deutschkurse nach § 45a AufenthG an. Die Kurse werden vom BAMF finanziert und bieten Migrant/-innen und Flüchtlingen, die einen Integrationskurs abgeschlossen haben, eine Möglichkeit ihre Deutschkenntnisse auf das Niveau B1 zu vertiefen.
Ziel des Deutschkurses ist die Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt.

Teilnehmen kann, wer

  • beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) auch mit den Wiederholerstunden das Sprachniveau B1 nicht erreicht hat
  • mit einem vorhandenen Zertifikat das Sprachniveau A2 nachweist, welches jedoch nicht älter als sechs Monate ist oder bei einem Einstufungstest A2 erreicht

Zusätzlich zum allgemeinsprachlichen Unterricht werden folgende berufsbezogenen Inhalte vermittelt:

  • Umgang mit digitalen Medien für den Arbeitsplatz
  • Arbeitssuche, Bewerbung, Aus- und Fortbildung
  • Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Berufsfelder und Tätigkeiten
  • Vorbereitung auf die Telc-Abschlussprüfung B1 und Beruf

Kursdauer: 400 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Minuten
Montag – Donnerstag 13:00 – 16:15 Uhr
Nächster Kursbeginn: 08.Januar 2020

  • ALG-II-Empfänger mit Berechtigungsschein vom Jobcenter sind kostenbefreit
  • Berufstätige mit BAMF-Zulassung zahlen 2,07 € pro UE

Beratung und Anmeldung

LYDIA BRAUN Projektleitung

Tel. 0871-974967-20
Fax: 0871-974967-23
E-Mail: lydia.braun(a)haus-int.de

Sprechzeiten

Dienstag           16:00-18:00 Uhr
Donnerstag      11:30-13:30 Uhr

Haus International e.V.
Ludmillastr. 15a, 1. Stock
84034 Landshut