Spendenaufruf 2021:
Helfen Sie uns durchzuhalten, damit wir für die Menschen weiter da sein können!

Das zweite Jahr der Corona-Krise erweist sich für uns im Haus International als deutlich schwieriger als das erste – vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Wir sind aber weiter für Kinder und Familien, Teilnehmer*innen und Klient*innen da und halten unsere Angebote für Beratung, Bildung und Begegnung offen, soweit es möglich ist.

Gerade in dieser schwierigen Zeit brauchen wir Ihre Hilfe, um unsere Angebote fortzusetzen!

Unsere Berater*innen begleiten in der Flüchtlings- und Integrationsberatung Geflüchtete, Aussiedler*innen und seit kurzem auch afghanische Ortskräfte in den Sammelunterkünften in der Niedermayerstraße, Porschestraße und Wittstraße. Darunter sind sehr viele Familien. Wann immer möglich sind wir Ort präsent, denn die digitale Beratung ist mit unserer Klientel wenig praktikabel und ersetzt nicht den persönlichen Kontakt.

In der Hausaufgabenhilfe werden die Kinder und Jugendlichen in geteilten Kleingruppen mit einer sehr individuellen Förderung von einem Bezugs-Team von Fachkräften und von Freiwilligen / Ehrenamtlichen betreut. Die Förderung ist dadurch deutlich individueller und intensiver geworden. Die aufzuholenden Rückstände sind groß.

Die Integrations- und Deutschkurse finden weiterhin in kleinen oder geteilten Klassen, zum Teil auch online statt. Aufgrund der verringerten Kapazitäten müssen die Interessent*innen leider wieder sehr lange auf einen Kurs warten.

Coronabedingt fallen viele Begegnungsangebote aus, was das Ankommen für Neuzuwanderer*innen erschwert. Im Sommer und Herbst freuten wir uns deshalb sehr über persönliche Treffen und gelungene Veranstaltungen. Vor allem in und um die Rochuskapelle herum konnten wir tolle Filme, Konzerte und Ausstellungen erleben.

Wir erleben täglich, dass die Corona-Pandemie den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährdet und die Gesellschaft spaltet. Das Thema Integration darf dabei nicht vernachlässigt werden. Denn wir wollen alle miteinander möglichst gut durch die letzte Phase der Krise kommen!

Fördern Sie bitte weiterhin unser Engagement für eine offene, plurale und inklusive Gesellschaft!

Bitte unterstützen Sie unsere Integrationsarbeit mit einer Spende!

Helfen Sie bitte mit, die Strukturen unserer Integrationsarbeit wirksam zu stärken!

Sie können sich sehr gerne auch als Mitglied oder durch aktive Mitarbeit einbringen.

Für Spenden ab 50,- € erhalten Sie umgehend eine Spendenquittung.

Spendenkonto bei der Sparkasse Landshut
IBAN: DE38 7435 0000 0000 8705 95

Danke für Ihre Hilfe!

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen

Mahmut Gergerli / 1. Vorsitzender                             Annelies Huber / Geschäftsführerin