Café Exil

Café grenzenlos

Im Café international findet jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr ein offener Treff mit Flüchtlingen zum Austausch und gemütlichen Zusammensein mit einem gemeinsamen Essen statt. Alle interessierte Begegnungswillige sind herzlich eingeladen!

Für die meisten von uns ist das Privileg, im Land der eigenen Wahl leben zu dürfen, eine Selbstverständlichkeit. Dabei gibt es viele Menschen, die weniger Glück haben und um ihr Aufenthaltsrecht kämpfen müssen. Mit dem Cafe grenzenlos möchten wir ein Zeichen der Solidarität mit all denjenigen setzen, die vor Krieg, Folter, Vertreibung, politischer Verfolgung, wirtschaftlicher Not oder aus anderen Gründen aus ihren Heimatländern geflohen sind.

Die Idee des Cafe grenzenlos ist simpel: Besucher erhalten hier ein Abendessen und die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Es soll ein Ort des Austausches, der Unterstützung und Begegnung für Flüchtlinge aus der Region sein. Es soll hier die Möglichkeit gegeben werden, in angenehmer Atmosphäre Kontakt zu knüpfen, Deutsch zu lernen, wichtige Informationen auszutauschen und Flüchtlingen zu helfen, in der hiesigen Gesellschaft anzukommen. Das Cafe grenzenlos steht allen interessierten Menschen jeglicher Nationalität offen und soll ein Begegnungsort für MigrantInnen, asylpolitisch Engagierte und SympathisantInnen sein.

Das Cafe grenzenlos wird von Rebecca Hof und Bianca Windmaier, Studenten der Sozialen Arbeit (HAW Landshut), geleitet. Unterstützt wird das Cafe grenzenlos auch von der Landshuter Tafel und der Karawane für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten.